Deutschland

Die Kettenschaltung, eine wichtige Komponente, die das Fahren erleichtert

20.11.2023

Können Sie sich vorstellen, ein Fahrrad ohne Kettenschaltung zu fahren? Es ist okay, aber es ist schwer.

Teilen



Die Kettenschaltung, eine wichtige Komponente, die das Fahren erleichtert

Oder besser gesagt, Sie werden sich aufregen. Und zwar eine ganze Menge. Die Kettenschaltung ist sehr wichtig für ein komfortables, leichtes
und angenehmes Fahren, weshalb du sie bei Kinder- und Jugendrädern ab Größe 20 findest.
Ein Fahrrad mit einer Kettenschaltung ist für kleine Sportler eine große Sache. Es bedeutet, dass sie zuverlässig
erwachsen geworden und sind bereits geübte Radfahrer, die mit einer weiteren Komponente umgehen können.
Komponente. Obwohl die Beherrschung der Kettenschaltung am Anfang eine kleine Herausforderung sein kann, ist es eine
eine wichtige Fähigkeit, die es Kindern ermöglicht, ihr Fahrrad besser zu kontrollieren und zu nutzen, und an die sie sich sehr
sich schnell daran gewöhnen.

Was ist eigentlich eine Kettenschaltung?

Die Kettenschaltung ist eine der grundlegenden und sehr wichtigen Komponenten, die das Fahrrad ausmachen.

Die Schaltung ist ein grundlegendes Element für die Handhabung des Fahrrads. Einfach ausgedrückt - eine Kettenschaltung funktioniert so,

Wenn Sie den Hebel am Lenker betätigen, bewegt er die Kette über die Ritzel, die sich

die sich am Hinterrad und an den Pedalen (oder nur am Hinterrad) befinden. So kann der Radfahrer

Geschwindigkeitswechsel und damit die Anpassung des Pedalwiderstands an das Gelände und die Leistung.

Schaltung bei Kinderrädern

Bei Kinder- und Jugendrädern wird die Kette nur am Hinterrad geschaltet. Wenn das Kind den Hebel am Lenker betätigt

Wenn das Kind den Hebel am Lenker betätigt, bewegt sich der Umwerfer und schaltet die Kette am hinteren Ende des Fahrrads in ein anderes Ritzel. Unterschiedliche

Die unterschiedlich großen Räder bewirken, dass sich jedes Rad bei gleichem Trittrhythmus mit einer anderen Geschwindigkeit dreht.

Je größer das Rad ist, das das Kind wählt, desto geringer ist der Widerstand auf den Pedalen und desto leichter ist das Treten, aber desto langsamer ist die Fahrt.

langsamer. Umgekehrt gilt: Je kleiner das Rad ist, desto größer ist der Widerstand auf den Pedalen und desto anspruchsvoller ist das Treten

und mehr Geschwindigkeit.

Erste Einführung

Wenn Ihr Kind zum ersten Mal eine Kettenschaltung benutzt, sollten Sie ihm die Prinzipien der Kettenschaltung sorgfältig

erklären und es mit ihrer Verwendung vertraut machen. Zeigen Sie ihm daher vor der eigentlichen Fahrt, wie

wie der Hebel die Geschwindigkeit verändert und wie er die Bewegung des Fahrrads beeinflusst. Erklären Sie ihm, in welchen

in welchen Situationen die Kettenschaltung ihm helfen kann und wie man sie richtig einsetzt.

Lassen Sie das Kind die Schaltung vor dem Fahren ausprobieren. Heben Sie das Hinterrad an, drehen Sie

die Pedale und lassen Sie das Kind schalten. So bekommt es eine bessere Vorstellung davon, wie die Schaltung funktioniert, und kann die notwendigen Bewegungen üben. Es ist auch wichtig, die Schaltung während der Fahrt auszuprobieren. Wählen Sie für die erste Fahrt immer einen ruhigen, ebenen Platz, an dem das Kind nicht abgelenkt wird. Es ist zu berücksichtigen, dass das Kind anfangs dazu neigt, der Schaltung viel Aufmerksamkeit zu schenken (oft neigt es sogar den Kopf in ihre Richtung), daher ist es wichtig, dass es sich nicht gleichzeitig mit der Koordination von Lenken und Bremsen beschäftigen muss und dass es nicht Gefahr läuft, gegen ein Hindernis zu fahren. Lassen Sie Ihr Kind mit der Kettenschaltung experimentieren, probieren Sie verschiedene Geschwindigkeiten aus und bringen Sie ihm bei, wie es richtig schaltet, damit es die Kette nicht unnötig belastet. Das Kind lernt sehr schnell, so dass es bald weiß, wie es die Kettenschaltung bedienen muss, um gut fahren zu können.

Tipps und Tricks zum Schalten

Es ist wichtig, Ihrem Kind beizubringen, dass es schalten muss, während es in die Pedale tritt, und nicht, wenn die Kette im Zug ist. Wenn

Wenn es bergauf oder in unwegsamem Gelände geht, ist es ratsam, auf eines der größeren Räder zu wechseln und die

die Geschwindigkeit und den Kraftaufwand zu reduzieren. In der Ebene kann er dann das mittlere bis kleinere Rad wählen und beim Bergabfahren

bergab die untere Hälfte des kleinsten Rades. Einfach ausgedrückt: Je größer das Rad, desto höher die Steigung,

desto höher der Anstieg und umgekehrt, je kleiner das Rad, desto höher die Abfahrt.

Eine Kettenschaltung macht einen großen Unterschied in Ihrem Fahrradleben und verlängert die Dauer Ihrer Fahrten.

Mit einer Kettenschaltung kann Ihr Kind das richtige Gewicht für eine bequeme und gleichmäßige Fahrt finden und

vor allem auf längeren Strecken, um die Ermüdung zu minimieren und ein angenehmes Tempo zu halten.

Beliebteste

6 MYTHEN ÜBER KINDERFAHRRÄDER
Beany Zero Test in der Zeitschrift Bike Guru
BEANY KLAN

BEANY KLAN

13.07.216338x schon gelesen

Mehr lesen

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie ihn weiter...



Deutschland
Anmelden Schließen

Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Ihre Cookie Einstellung

 

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Präferenz-Cookies ermöglichen einer Webseite sich an Informationen zu erinnern, die die Art beeinflussen, wie sich eine Webseite verhält oder aussieht, wie z. B. Ihre bevorzugte Sprache oder die Region in der Sie sich befinden.

Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.

Diese Cookies werden mit den Werbe- und Sozialnetzen inklusiv Google zur Übertragung von persönlichen Daten und Personalisierung der Werbungen verwendet, dass sie für Sie interessant werden.